XRP macht es endlich über 0,20 USD, aber können die Bullen die Dynamik aufrechterhalten? Ripple-Preisanalyse

Der XRP stieg heute um 3,5%, als es ihm gelang, das Niveau von 0,2 USD zurückzugewinnen.
Die Kryptowährung wird mit dem 100-Tage-EMA-Widerstand gehandelt und bleibt im absteigenden Dreieck.
Gegenüber Bitcoin handelt XRP in der Nähe von 2-Jahrestiefs, aber die Käufer versuchen, einen Anstieg zu erzielen.

XRP / USD – XRP nähert sich Triangle Apex

Der XRP stieg in den letzten 24 Stunden um 3%, da er über das Niveau von 0,2 USD zurückfiel und die 100-Tage-EMA erreichte. Es erreichte hier auch die obere Grenze eines akuten absteigenden Dreiecks, innerhalb dessen es den gesamten Monat Mai gehandelt hat.

Wenn das zinsbullische Momentum das XRP weiterhin über dieses Dreieck treiben kann, könnte es möglicherweise weiter steigen, um den Widerstand bei der 200-Tage-EMA zu brechen und auf die Höchststände von 2020 zurückzukehren.

Sobald die Käufer die obere Grenze des Dreiecks durchbrechen, liegt die erste Widerstandsstufe bei 0,215 USD. Darüber liegt der Widerstand bei der 200-Tage-EMA bei 0,225 USD (bärisches 0,5-Fib-Retracement) und 0,235 USD.

Auf der anderen Seite liegt die erste Unterstützungsstufe bei 0,2 USD, wenn die Verkäufer nach unten drücken. Darunter liegt die Unterstützung bei 0,192 USD (0,382 Fib Retracement), 0,18 USD und 0,175 USD (0,5 Fib Retracement).

Der RSI hat sich über die 50er-Linie gestürzt, was darauf hinweist, dass die Bullen begonnen haben, die zinsbullische Dynamik in den Griff zu bekommen. Wenn es weiter ansteigen kann, sollte XRP leicht in der Lage sein, zur Oberseite des aktuellen Dreiecks zu brechen.

Bitcoin Blue

XRP / BTC – XRP erholt sich von mehrjährigen Tiefstständen

Gegenüber Bitcoin erreichte XRP diese Woche bei 2071 SAT das Mehrjahrestief und konnte sich von dort aus wieder erholen. Es wurde über 2100 SAT zurückgeschoben, um das aktuelle 2140 SAT-Niveau zu erreichen.

XRP hat einen sehr langen Weg vor sich, um sich wieder auf die Höchststände von 2020 gegen Bitcoin zu erholen, und müsste bis zu 2500 SAT steigen, um wieder bullisch zu werden.

Wenn die Käufer mit diesem Anstieg weiter weitermachen können, liegt die erste Widerstandsstufe bei 2200 SAT. Darüber liegt der Widerstand bei 2300 SAT, 2360 SAT und 2455 SAT.

Auf der anderen Seite liegt die erste Unterstützungsstufe bei 2100 SAT. Darunter befindet sich die Unterstützung bei 2071 SAT, 2050 SAT und 2000 SAT.

Der RSI steigt wieder auf 50, da die Verkaufsdynamik nachlässt. Es wird immer noch über 50 liegen müssen, damit die Käufer die Marktdynamik solide kontrollieren können.